22.10.2016

Pflaumen/Zwetschgenkuchen

habe ich für dieses Wochenende gebacken. Ein Rezept à la Mama mit Mürbeteig  und einer anderen Art von "Streusel"

Die Fotos, einmal mit und einmal ohne Blitz, sind nicht so dolle geworden aber vorsichtshalber habe ich  sie gleich gestern am Abend gemacht weil ich ahnte, dass heute bei Tageslicht sicher schon ein großes Stück fehlt  *zwinker*



Hast du  Interesse am Rezept?
 ...dann lese jetzt weiter, ansonsten kannst du das ganze überspringen ☺


Mürbteig ganz leicht zu merken, bei den ersten drei Lebensmittel
 immer die Hälfte der vorigen Zutat:

1/2 Pfund Mehl
1/4 Butter
1/8 Zucker 

1Ei
1Pr. Salz
event. ein paar Tropfen Wasser

Ich mache immer gleich die vierfache Menge und friere 3 Teile ein, so fällt bei den nächsten drei Kuchen das Gemansche weg ,o)

--------

ca  800g entsteinte Pflaumen oder Zwetschgen, je nachdem wie groß deine Kuchenform ist auch etwas mehr.

-------
Streuselmischung:

 2 Teile Semmelbrösel  
ich machs frei Schnauze, habe aber gerade gewogen sind ca 150g
1 Teil Zucker also 75g 
1-2  Teel. Zimt 

Alles trocken vermischen dann solange Zwetschgenwasser dazu geben bis alles feucht aber nicht triefend nass ist.

Mürbeteig auswellen und in Form geben, Zwetschgen darauf legen, Streuselgemisch darüber verteilen, Mandelblättchen darüber streuen.

Heißluft ca 160° / Ober-Unterhitze ca 200°  je nach Ofen
  45-50 Min.

---------

Nun wünsche ich dir einen geruhsamen Abend und morgen einen schönen Sonntag.
Ganz lieben Dank dass du hereingeschaut hast und einen dicken Knuddler für die lieben Kommtentare zu meinem *frustvonderseeleschreibpost*  

-------

Heute darf ich wieder eine  neue Verfolgerin begrüßen, liebe Susanne  ♥lich willkommen, 
schau dich um und wenn du dich wohlfühlst komm wieder vorbei.





Kommentare:

  1. Hallo meine liebe Marlisa,
    ooooooh wie lecker, da komm' ich doch morgen zum Kaffee zu Dir! Geht das in Ordnung, zwinker......
    Ich liebe Pflaumenkuchen!
    Hab' noch ein schönes Restwochenende.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ..aber klar doch Karin, ich freue mich darauf wäre 15 Uhr ok ?
      Grüßle marlisa

      Löschen
  2. Hallo liebe Marlisa,
    oh was für eine Verführung. Der Kuchen sieht ja so lecker aus. Vielen lieben Dank für das Rezept. Ich habe es mir mal gespeichert und werde es sicher irgendwann mal ausprobieren.
    Ganz liebe Sonntagsgrüße herzlichst Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen sieht megalecker aus.
    Liebe Grüße Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Wie lecker. Danke für das Rezept.

    Liebe Grüsse Anett

    AntwortenLöschen

Ein ♥liches DANKESCHÖN für die Zeit die du dir genommen hast um meine Werke anzuschauen und für den lieben Kommentar den du hier gelassen hast, es ist die größte Belohnung die man bekommen kann.